M7891 MSL-11 124 kW Memory CSR Bit permanet 1 (Mem-Error 32)

Parent Category: How-to's Category: DEC hardware errors, and how to repair them Written by Thomas Höffken

Symptome:

Schritt 1:
Der Boot -Test der PDP11/84 liefert folgende Fehlermeldung:

Testing in progress - Please wait
Memory Size is 0 K Bytes
Unibus memory Size is 248 K Bytes

18 Bit addressing selected
Testing Unibus memory
9 Step memory test

Step 

Error 32

Memory CSR Error

See troubleshooting documentation

Error PC = 173412 PCR page = 14 Program listing address = 014412

R0 = 060000 R1 = 000000 R2 = 172100 R3 = 172346
R4 = 004000 R5 = 000000 R6 = 172300 Par3 = 000000

 Command Description

1 Rerun test
2 Loop on test
3 Map memory and I/O page

Type a command then press the RETURN key: 

Zusätzliche Beobachtung:
Die Parity Error LED (rot) ist permanet an.

Schritt 2:
XXDP kann gestartet werden. Der Speichertest ZMSDD0.BIN liefert den folgenden Ausdruck:

.R ZMSDD0
ZMSDD0.BIN 

CZMSDD - MS11L/M MEMORY DIAGNOSTIC

11/34 CACHE AVAILABLE
SWR = 000000 NEW =

 BIT CLEAR ERROR IN CSR
PC GD-DAT (CSR)

006126 007740 004000
112K OF UNIBUS PARITY
112K WORDS OF MEMORY TOTAL

 MEMORY CONFIGURATION MAP
16K WORD BANKS

1 2 3 4 5 6 7

                    012345670123456701234567012345670123456701234567012345670123

ERRORS
CPU MAP 1111111
INTRLV -------
MEMTYPE PPPPPPP
CSR 0000000
PROTECT PP
END PASS # 1
END PASS # 2
END PASS # 3
END PASS # 4
END PASS # 5^C

Schritt 3:
Manuelles Lesen und schreiben des CSR-Registers in ODT :

@17772100/004000 177777
@17772100/107745 000000
@17772100/004000 ?
@

Analyse:

Das Bit11, Signal CSR11 des CSR-Registers bleibt permanent auf den Wert logisch 1.
Die Speicherbänke sind intakt.

Die zuständigen Schaltkreise sind nach dem Schaltplan E27 (74LS298) und E20 (74LS373).

Das Signal CSR11 wird am Ausgang Pin15 des E27 ausgegeben. Der Baustein E27 ist ein 2:1 Multiplexer mit integriertem Speicher. Die gemultiplexten Eingänge sind Pin 2 (Signal A17) und Pin 3 (Signal DAT11). Selektiert wird der Datenkanal mit dem Eingang PIN10 (Signal CSR SEL). Die Speicherung des selektierten Signal in dem integrierten Flip-Flop erfolgt mit der fallenden Flanke des Signals CSR CLK an Pin 11.

An die betroffenen Ein und Ausgänge des E27 wurde ein Logikanalysator angeschlossen:

Ergebnis:

Der Datenselektor Pin10 führte Permanent H-Signal. Damit wird der Eingang Pin 3 auf das interne Flip-Flop des E27 geschaltet. Zum Zeitpunkt der fallenden Flanke an Pin 11 führte der Eingang Pin 3 L-Signal. Der Ausgang Pin 15 des Flip-Flops jedoch zeigte permanent H-Signal. Dieses hätte sich aber zum L-Signal ändern sollen.

Reparatur:

Der Baustein E27 wurde ausgetauscht.

Ergebniss:

Der Boot -Test der PDP11/84 liefert keine Fehlermeldung mehr!

Die XXDP Testsoftware liefert ebenfalls keine Fehler!

 

Dokumentation:

B-TC-MS11-L-1 Field Maintenance Print Set

Foto: Test Setup